Einladung in die neu gegründete Musikschule

Mit viel Spaß und guter Laune bei der Sache: Der Korbacher Kinderchor mit Ingrid Kammerer. Foto: pr.
Mit viel Spaß und guter Laune bei der Sache: Der Korbacher Kinderchor mit Ingrid Kammerer. Foto: pr.

Kindern und Jugendlichen die Freude am Singen vermitteln – dieses Thema will Bezirkskantorin Ingrid Kammerer künftig noch viel stärker ins Visier nehmen. Zusammen mit Musikerzieherin Barbara Jung und Stimmbildner Armin Schönlau hat sie ein versiertes Team für die neu gegründete Musikschule der Korbacher Stadtkirchengemeinde zusammengestellt.

Das Singen ist den meisten Kindern in die Wiege gelegt. Kinder singen, wenn sie gut gelaunt sind, sie singen unbedarft, frei, meist mit viel Freude und großer Lust. Spielerisch soll in der Singschule künftig genau das ausgelebt werden – im Chor, aber ebenso im Einzelunterricht. Und wenn die Kinderchöre der Evangelischen Stadtkirchengemeinde nun offiziell in Singschule umbenannt werden, so sollen jetzt dabei natürlich nicht mit großer Strenge Noten gepaukt werden, „der Begriff Schule soll einfach vermitteln: Hier lernt man was“, betont Ingrid Kammerer.

 

Chorgruppen gibt es für Kinder im Alter von fünf und sechs Jahren, für Mädchen und Jungen von der zweiten bis zur fünften Schulklasse sowie für Kinder ab der sechsten Klasse bis ins Jugendalter. An dem Stimmbildungsunterricht kann der Gesangsnachwuchs ab acht Jahren teilnehmen. Und wer als Erwachsener etwas für seine Stimme tun möchte, ist ebenso herzlich willkommen.

 

Nähere Auskünfte zu Uhrzeiten und Kosten gibt Ingrid Kammerer, Telefon: 05631-5789324, E-Mail: ingrid.kammerer@ekkw.de



Mitsingen und Musizieren

In unserem Kirchenkreis gibt es vielfältige Möglichkeiten, sich musikalisch zu engagieren. Wenn Sie Interesse daran haben und sich näher informieren möchten, können Sie sich gerne an unsere Bezirkskantoren Ingrid und Stefan Kammerer und Jan Knobbe wenden.

Sie kennen sich gut bei den Instrumentalgruppen oder beim Kinder- und Jugendchorbereich oder bei den Kantoreien unseres Kirchenkreises aus und können Kontakte vermitteln.



Probe mit der Kreiskantorei

Kreiskantorei Twiste-Eisenberg

Die Arbeit dieses Chores vollzieht sich rein projektbezogen. Etwa einmal im Jahr wird ein Oratorium oder ein anspruchsvolles a-cappella-Programm an mehreren Wochenenden geprobt und dann aufgeführt. In der Vergangenheit wurden unter anderem Bachs Johannespassion, Mozarts c-moll-Messe, Schütz´ Musikalische Exequien und die Uraufführung des Passionsoratoriums "Christus in Jerusalem" von Sven Hinz gesungen. Zuletzt wurde mit großem Erfolg Mikis Theodorakis´CANTO GENERAL aufgeführt.
 

Kontakt: BZK Jan Knobbe

05691-5798 jan-rita-knobbe[at]t-online.de



Wir informieren Sie gerne ...

und freuen uns über Rückmeldungen. Vielleicht haben Sie einen Fehler entdeckt, haben einen Vorschlag für neue Beiträge oder sonst eine Idee zu unserer Seite: Schreiben Sie uns am besten eine Mail, wir melden uns gern zurück.

 

Unser Ansprechpartnerin:

Kerstin Kleine

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

im Kirchenkreis Twiste -Eisenberg

kerstin.kleine@ekkw.de